20 Jahre „Lollo Rosso“ in Würzburg

Verlag & Agentur für grüne Kommunikation

20 Jahre „Lollo Rosso“ in Würzburg

19. Mai 2020 Grüner Markt/Anzeige 0

 

Ihren ersten Bioladen eröffnete Claudia Süssenguth vor 40 Jahren in der Handgasse in Würzburg. „Damals war das vor allem eine politische Sache, wir wollten weg von Dünger und Spritzmitteln. Wir wollten gesunde Lebensmittel anbieten und die Menschen von ihrem Mehrwert überzeugen“, erklärt die Bio-Pionierin ihre Beweggründe.

Mehr „Bio“ in den Köpfen

Was damals auf 60 Quadratmetern im „Kornwinkel“ mit viel Idealismus begann, setzte sich 20 Jahre später mit dem Umzug an den heutigen Standort in der Raiffeisenstraße in Würzburg mit stark gewachsenem Angebot und 380 Quadratmetern Verkaufsfläche unter neuem Namen fort. Eine Entwicklung, die vor allem dem Umstand geschuldet war, dass Bio bei den Verbrauchern angekommen ist, dass viele sicher wissen wollen, woher die Nahrungsmittel kommen, die sie essen.

Kontrollierte Verbandsware

Bei Claudia Süssenguth und ihrem Geschäftspartner Jens Groß gibt es hierbei keine Kompromisse. „Unsere rund 4000 Artikel sind in erster Linie kontrollierte Verbandsware, nur wenig EU-Bio, ergänzt durch das Obst- und Gemüseangebot regionaler Bauern, weil wir auch die Region unterstützen müssen“, beschreibt die Geschäftsfrau das Sortiment, das für sie immer auch fair produziert und gehandelt sein muss und alle Dinge des täglichen Lebens umfasst. Text: Petra Jendryssek, Foto: Lollo Rosso

Kontakt: Naturkostmarkt Lollo Rosso, Raiffeisenstraße 3, 97080 Würzburg, Telefon: 0931.3043613
www.lollo-rosso.de, Öffnungszeiten: Montag-Mittwoch 9-19 Uhr, Donnerstag/Freitag 9-20 Uhr, Samstag 9-16 Uhr